floristik

Bunte Blätter

Gartenarbeit im November

Es ist kalt, grau und nass. Bei diesem Wetter möchte man gar nicht mehr an Gartenarbeit denken. Fakt ist aber: Sie sollten gerade jetzt aktiv werden, um Ihren Garten fit für den Winter zu machen. Der November hält einige Aufgaben für Sie bereit:

Obdach gewähren

Igel sind jetzt auf der Suche nach dem passenden Winterdomizil. Holzstapel und Reisighaufen bieten ihnen ein ideales Plätzchen für den Winterschlaf, sie sind dort vor äußeren Einflüssen geschützt. Schichten Sie vorhandenes Schnittgut mit Herbstlaub auf - voilá: schon haben Sie das perfekte Quartier für unsere stacheligen Freunde.

igel

Altlasten loswerden

Wenn Sie befürchten, dass der kranke, alte Baum in Ihrem Garten den nächsten Windstoß nicht mehr überleben wird, sollten Sie sich entschließen, diesen zu fällen. Selbermachen ist hier nur bis zu einer gewissen Wuchshöhe ungefährlich. Lassen Sie bei großen Exemplaren am besten den Profi ans Werk. Sie können den Stumpf als kleines Andenken stehen lassen und bepflanzen, so wird er im nächsten Jahr zum dekorativen Hingucker.

alter baum800

Rosenzeit

Wurzelnackte Rosen pflanzt man am besten im November, denn zu dieser Zeit kommen sie vom Feld und nicht aus dem Kühlhaus. Die Pflanzen wachsen bei richtiger Behandlung normalerweise problemlos an. Schneiden Sie die Spitzen der Wurzeln zurück und stellen Sie die Blumen anschließend ins Wasser. Nach ein paar Stunden Einwirkzeit können Sie die Wurzeln in lockere Gartenerde pflanzen. Die Veredlungsstelle sollte dabei kurz unterhalb des Erdbodens liegen. Geben Sie anschließend Hornspäne und etwas reifen Kompost hinzu.

Immunkur für die Pfingstrosen

Pfingstrosen werden im Herbst bodennah zurückgeschnitten, um das Infektionsrisiko mit Grauschimmel zu senken. Schafft es der Pilz durch den Winter, hemmt er das Knospenwachstum und zerstört Ihre Pflanzen. Achten Sie unbedingt darauf, die Schere nach dem Stutzen zu desinfizieren. Ihr Beet wird es Ihnen danken.

pfingstrosen

Ab durch die Hecke

Sollten Sie in naher Zukunft neue Hecken planen, ist jetzt die Zeit zu handeln. Hainbuche und Co. mögen lockere, kompostierte Erde. Setzen Sie die Triebe in regelmäßigem Abstand und beschneiden Sie die Äste danach großzügig - so wird die Hecke schön dicht.

Und wenn all die Arbeit getan ist, genießen Sie die Vorweihnachtszeit mit Ihren Liebsten.

Lammers Gärtnerei & Floristik

Logo
Friedhofstr. 8
33142 Büren Steinhausen
Telefon 02951 - 34 80
Fax 02951 - 74 00
Montag - Freitag 08:00 - 12:30  Uhr und

14:00 - 18:30 Uhr
Samstag 08:00 - 13:00 Uhr
auf dem Wochenmarkt
Büren
Mittwoch07:00 - 12:30 Uhr
Samstag07:00 - 12:30 Uhr
Rüthen
Freitag07:00 - 12:30 Uhr

Geänderte Sommer-Öffnungszeiten

Vom 29.07.-10.08.2019 haben wir Montags bis Samstags durch­ge­hend von 08:00 - 13:00 Uhr geöffnet!