floristik

Viktorianische Blumencode

Leaf a Message - der Viktorianische Blumencode

Verschenken Sie heutzutage einen Blumenstrauß, wollen Sie dem Empfänger eine Freude machen, sich bedanken oder Ihre Liebe ausdrücken - dabei geht das viel präziser!

Ein Viktorianer hätte bei Ihrem Geschenk sein obligatorisches Blumencode-Buch gezückt und genauestens analysiert, was sie ihm damit sagen wollen - ein heilloses Durcheinander, vermutlich!

In China gab es schon früh die Blumenschrift und auch im alten Ägypten hatten etliche Hieroglyphen Blumen und Pflanzen zum Vorbild. Erst Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Florographie in Europa bekannt.


Lady Mary Wortley Montagu...

… war die Ehefrau des reichsten Briten und Botschafter in der Türkei und lernte 1718 während einer Orientreise die Blumensprache “Selam” (nach “Selamlik”, dem Besucherraum der orientalischen Häuser)  kennen. Fasziniert schrieb sie in ihren Briefen nach England über die Blüten-Kommunikation in den Harems - die nonverbale Verständigung wurde innerhalb kürzester Zeit in Europa en vogue. Denn das viktorianische Zeitalter war geprägt von Zurückhaltung: Es ziemte sich nicht, direkt zu sein...

Dank der verschiedensten Bedeutungen der Blumen war es den Viktorianern möglich, Geheimnisse auszutauschen, Treffen zu vereinbaren und natürlich Zuneigungs- und Abneigungsbekundungen zu vermitteln - und zu ersetzen.


Sprechen Sie schon “durch die Blume”?

Beim Verschenken von Blumen gibt es einiges zu beachten! Bedenken Sie:

  • jede Blume,

  • die Zusammenstellung der Blumen im Gesamten,

  • die Seite der Schleife,

  • die Farben,die Anzahl der Blumen,

  • das Alter der Blüten haben verschiedene Botschaften!

Damals musste sogar auf die Ausrichtung der Blüten geachtet werden: Zeigten sie nach unten, kehrte sich die Bedeutung ins Gegenteil um!
Zu viel der Analyse, denken Sie sicher!
Aber wie wäre es, wenn Sie eine Blume verschenken und ihre nonverbale Botschaft Schwarz auf Weiß in einer Karte mitteilen?

Blumige Beispiele

Tulpe: Liebeserklärung
Alpenveilchen: Schüchternheit
Chrysantheme: mein Herz ist frei
Sonnenblume: ich habe nur Augen für dich
Dahlie: ich bin dir dankbar

Lammers Gärtnerei & Floristik

Logo
Friedhofstr. 8
33142 Büren Steinhausen
Telefon 02951 - 34 80
Fax 02951 - 74 00
Montag - Freitag 08:00 - 12:30  Uhr und

14:00 - 18:30 Uhr
Samstag 08:00 - 13:00 Uhr
auf dem Wochenmarkt
Büren
Mittwoch07:00 - 12:30 Uhr
Samstag07:00 - 12:30 Uhr
Rüthen
Freitag07:00 - 12:30 Uhr

Geänderte Sommer-Öffnungszeiten

Vom 29.07.-10.08.2019 haben wir Montags bis Samstags durch­ge­hend von 08:00 - 13:00 Uhr geöffnet!